Fortbildungen für Eltern

Als "Familienfreundliche Schule" bieten wir Ihnen regelmäßig interessante Themenabende für Eltern an.

 

Elternabend zum Thema "Medienkompetenz in der Familie"

Drucken
Erstellt am 05. Mai 2017
Geschrieben von Frau Huskic, Elternbeirat

Medienpädagogin Angelika Soldner von der "Stiftung Medienpädagogik Bayern" leitete gestern Abend die ca. 20 anwesenden Eltern durch drei verschiedenen Aspekte des Themas "Medienkompetenz in der Familie". 

Der erste Teil handelte grundsätzlich von dem Verständnis unterschiedlicher Medien und ihrer derzeitigen Nutzung: Was gehört dazu? Wie werden die Medien heute genutzt, wie kombiniert? Wie oft am Tag für wie lange? Es geht schon lange nicht mehr nur ums "Fernsehen" schauen. Im zweiten Teil erfuhren die Eltern, was es bedeutet Verantwortung für den Medienkonsum ihrer Kinder zu übernehmen. Was sind die Gefahren für Kinder, wie kann man diesen Begegnen. Der dritte und abschließende Teil erläuterte, wie "Medienkompetenz" aufgebaut werden kann.

Frau Soldner gab neben einem Einblick in aktuelle Statistiken viele Tipps und Links, die Eltern helfen sollen, ihren Weg mit dem Umgang von Medien in ihrer Familie zu finden, da es hier kein Patentrezept für alle Familien gibt. Wie Kinder auf Medien reagieren hängt ganz stark von der Persönlichkeit des Kindes ab, von der Familiensituation, von seinem Umfeld und natürlich auch von den Vorbildern, die es täglich umgibt.

Der Erfahrungsaustausch der Eltern während des Elternabends hat gezeigt, dass Eltern sich mehr untereinander vernetzten sollten und es durchaus Sinn machen kann, sich auszutauschen zu seinen Erfahrungen und sich Tipps zu holen, die bei anderen funktioniert haben. 

Für alle Eltern, die sich gerne informieren möchten, sind ein paar Links zu unterschiedlichen Aspekten vom Umgang mit Medien aufgelistet:

klicksafe.de - Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz

mediennutzungsvertrag.de - Medien in der Familie: Regeln finden - Streit vermeiden

stiftung-medienpaedagogik-bayern.de - Apps sicher nutzen

 

Kinderlebensmittel und Werbung

Drucken
Erstellt am 17. August 2014
Geschrieben von Reutersbrunnenschule

Was ist drin? - Was ist dran?

Mit Frau Wagner vom Gesundheitsstudio des Gesundheitsamtes Nürnberg haben wir eine fachkundige Referentin für diese Eltern-Kind-Fortbildung für die 3. und 4. Klassen gewinnen können. Das Thema Kinderlebensmittel und Werbung wurde kritisch angegangen. Gemeinsam wurden ganz praktisch auch Alternativen selbst hergestellt und verzehrt. Eine tolle Möglichkeit für Eltern und Kinder gemeinsam etwas ganz Lebenspraktisches zu lernen.

Entspannung und Körperwahrnehmung für Eltern und Kinder

Drucken
Erstellt am 16. Mai 2014
Geschrieben von Reutersbrunnenschule

Einige Bundesliga-Vereine führen in der Halbzeitpause mit einem besonderen Trainer Entspannungsübungen durch, damit sich die Spieler lockern und besser konzentrieren können.

Am 08.04.14 hat Harald Pitsch als Trainer mit Eltern und Kindern unserer Schule ähnliche Entspannungsübungen gemacht.

Mit Entspannungsmeditationen und Entspannungsmassagen, abgewechselt mit Spielen wie „Fotografieren“, „Sau-Pfahl“, „Pferderennbahn“ oder „Roter Knopf“ wurde Eltern und Kindern Zeit und Raum gegeben, den eigenen Körper zu entdecken und Körpergefühle wahrzunehmen. Besonders genossen wurde, dies gemeinsam zu tun. So massierten nicht nur Eltern ihre Kinder, sondern auch Kinder ihre Eltern, und das machten sie richtig gut. Auf diese Art und Weise gelangten alle in einen angenehmen Entspannungszustand.

Zum Schluss gaben alle Beteiligten ein sehr positives Feedback – eine gelungene Veranstaltung!